Markt der Möglichkeiten

Markt der Möglichkeiten

Der „Markt der Möglichkeiten“ ist der bunte und lebendige Begleiter der „Tagung anders Wirtschaften“ – eine Art lebensfroher Beweis, dass Transformation möglich ist und dass sie auch schon im Gange ist.
Logo_Transformation HD 2

Eine Reihe Heidelberger Gruppen aus dem Eine-Welt-Zentrum und aus dem Spektrum der Weltläden – und der Formation „Transformation Heidelberg“ stellen sich und ihre Ideen am 14. Juni von 11 – 18 Uhr in der Schwanenteichanlage (zwischen Forum am Park und Stadtbücherei) vor – und hoffen auf jede Menge transformationsbegeisterte Heidelbergerinnen und Heidelberger.

Die Teilnehmer am „Markt der Möglichkeiten“

WÖK  (Werkstatt Ökonomie, Heidelberg) – Infostand

IKULE (Interkulturelles lernen mit Ethnologie) – Infostand und Spiel mit Kindern

Eine-Welt-Zentrum (EWZ)Das Netzwerk der Eine-Welt-Akteure in Heidelberg –
Infostand

Weltläden Heidelberg – Fairer Handel, faire Preise. Dort ist wirklich alles fair! Infostand + Familien_Fussball_Fest

Transition Town– Alternativen für eine urbane nachhaltige Stadtentwicklung

Real World Economics– Neue Perspektiven für die Volkswirtschaftslehre

BUND Jugend – Friends of Earth – Die Jugend des BUND bringt ein Eis-Solar-Mobil mit und zeigt eine „Plastik-Aktion“

Foodsharing – Internetplattform zum Anbieten und Abholen von Lebensmitteln

Solidarische Landwirtschaft Rhein-Neckar – Alternative Ökonomie zur Rettung der Landwirtschaft!

terres des hommes AG Heidelberg – Hilfe für Kinder in Not

Green Lounge – mit Permakultur nachhaltige Lebensräume schaffen

Greenpeace HD/MA – Die Umwelt schützen!

Attac HD – Das politische Netzwerk für Globalisierungskritik

Energiegenossenschaft HD – Die Energiewende in Bürgerhand

Füa umme. Umsonstladen HD – Was brauche ich wirklich?

A. I. Cuza e.V. – Gesellschaft für Literatur, Musik und Kunst e. V. Heidelberg

Appel und Ei –  Für regionale, biologische, faire und unverpackte Lebensmittel

Wildwuchs e.V. –  Selbstorganisierte Gemeinschaftsgärtnerei mit biologischem Anbau

Hagebutze – Initiative für gemeinschaftliches Wohnen in Heidelberg

Mut zur Wut“ – kreativ-kritische Plakat-Ausstellung

sneep – die studentischen Wirtschaftsethiker

ökostromplus – fairer Ökostrom aus Heidelberg

 

Kultur-Programm
Auf einer kleinen Bühne nahe der Stadtbücherei präsentieren sich folgende Künstlerinnen und Künstler:

  • Brasilianische Band Beleza
  • A.I. Cuza (rumänische Folklore)
  • Kathleen Cross

Revisions

2 Responses to “Markt der Möglichkeiten”

  1. anderswirtschaften 4. Juni 2014 at 19:18 #

    Liebes Team von Hagebutze,

    schön, dass ihr dabei seid – wir wünschen viel Spaß und viele gute Kontakte an diesem Tag.

    Christoph

Trackbacks/Pingbacks

  1. Infostand beim “Markt der Möglichkeiten | Hagebutze - 2. Juni 2014

    […] Das ausführliche Programm ist hier zu finden: http://anderswirtschaften.gwoe.net/markt-der-moeglichkeiten/ […]

Schreibe einen Kommentar